Das war die Wunderwelt Modellbau Messe 2013

 

 

 
Die bereits 8. Ausgabe der Wunderwelt Modellbau lockte wieder knapp 20.000 BesucherInnen ins VAZ St. Pölten und versetzte Groß und Klein ins Staunen.

Veranstalter Manfred Henzl hat sich diesmal gemeinsam mit dem MSC Alpenvorland ganz dem Sonderthema „Schiffsmodellbau“ verschrieben. Absolutes Highlight dabei war ein Österreichweit einzigartiges Indoor-Wasserbecken mit über 200 Quadratmetern Fläche, in dem wahre Seeschlachten historischer Segelschiffe, U-Boote, Schnellboot-Regatten und Funktionsschiffe zu sichten waren.

 

Der amtierende Weltmeister im Funktionsschiffsmodellbau Fridolin Märk aus Vorarlberg präsentierte in seinem spannenden Weltmeisterschaftsprogramm „ARGO“ einen Tag im Leben eines griechischen Schwammtauchers.

 

Sondervorführungen, Mit-Mach-Aktionen wie beispielsweise die Kids-Werft, aber auch reger Erfahrungs- und Gedankenaustausch mit den über 350 teilnehmenden Vereinsmitgliedern erfreuten die begeisterten Besucher.

 

Das spektakuläre Rahmenprogramm spricht für sich: meisterhafte Flugshows auf dem riesigen Flugfeld im Indoorbereich ließen Fliegerherzen höher schlagen, die detailreiche Modellbaustelle begeisterte die Fans von RC-Cars und Trucks, zahlreiche liebevoll gestaltete Eisenbahnanlagen rundeten das umfangreiche Angebot ab.

 

Einzigartig in Österreich war auch die Ausstellung für Echtdampf-Modellbau mit zahlreichen Modellen verschiedenster Maßstäbe in Aktion.

Bei der umfangreichen Lego-Ausstellung machten nicht nur die jungen Besucher große Augen, als sie Starwars Episoden nachbauen konnten und ein Schnellbau-Wettbewerb für Spannung sorgte.

 

Und das Sonderthema fürs nächste Jahr steht auch schon fest. Alles rund ums österreichische Bundesheer wird vom 28. bis 30. März 2014 im VAZ präsentiert.


Wunderwelt Modellbau © 2005 - 2018 by Henzl Media GmbH